Anmelden zum 10. Berufsparcour

Der Berufsparcours im vergangenen Jahr: An zahlreichen Stationen bieten die Betriebe Einblicke in die unterschiedlichsten Berufe - Betriebe, die teilnehmen wollen, können sich noch bis zum 29. Januar melden.

Harsewinkel (jf). Der Termin für den '10. Berufsparcours Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz' ist am Mittwoch, 28. Februar, von 8 bis 13.15 Uhr in der Mehrzweckhalle Harsewinkel am Prozessionsweg 2. Organisiert wird die Veranstaltung vom 'Arbeitskreis Übergang Schule - Beruf' unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin von Harsewinkel, Sabine Amsbeck-Dopheide, und des Bürgermeisters von Herzebrock-Clarholz, Marco Diethelm.

Wer sich mit seinem Ausbildungsbetrieb am Berufsparcours beteiligen möchte, kann sich noch bis zum Montag, 29. Januar, bei Michael Trödel von der Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh (05247-923563, E-Mail michael.troedel@gt-net.de melden.

Am 26. Februar 2009 fand in Harsewinkel der 1. Berufsparcours statt, mit dem Ziel, über Berufe nicht nur zu reden, sondern sie für die Schülerinnen und Schüler erlebbar und begreifbar zu machen. 34 Betriebe stellten dabei typische, einfache Aufgaben aus zirka 50 Ausbildungsberufen vor. Die Zahl der Betriebe und Ausbildungsberufe hat sich erheblich gesteigert, im vergangenen Jahr waren 62 Betriebe mit von der Partie, die über 153 Ausbildungsberufe informierten. Platz wäre aber bei der zehnten Auflage noch für weitere Betriebe: Der Berufsparcours findet am 28. Februar statt, Anmeldungen dazu werden bis zum 29. Januar angenommen.

Die Idee des Berufsparcours: Betriebe und deren Ausbilder erkennen Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen, laden diesen gegebenenfalls zu einem Schnuppertag in den Betrieb ein und finden so vielleicht einen geeigneten Jugendlichen für ihren Betrieb. Der Ablauf ist inzwischen fast schon zum Selbstläufer geworden und wird lediglich von Jahr zu Jahr leicht modifiziert. Seit 2015 sind die Von-Zumbusch-Schule sowie inzwischen auch zunehmend Firmen aus Herzebrock-Clarholz dabei. Beim Jubiläums-Berufsparcours werden sich nun etwa 700 Schülerinnen und Schüler der 8. und  9. Jahrgangsstufen des Gymnasiums Harsewinkel sowie der Gesamtschulen von Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz beteiligen - doppelt so viele übrigens wie beim ersten Mal vor zehn Jahren.