Die Beat-Knights heizen ein

von links: Florin Enea-Chiriac, Thorsten Fass, Frank Ritter und Frontmann Steve Young

Büren (is). „Madman“ Steve Young tourte einst als Gitarrist der Erfolgsband Status Quo durch die Lande und heizt am 10. August als Frontmann der Beat-Knights dem Bürener Publikum ein. Die vier Bandmitglieder eint die Liebe zum Rock’n’Roll. Damit steht auch ihr Motto „Worldhits of Rock’n’Roll, Blues & Soul“ fest und die Konzertbesucher können sich auf Hits von Status Quo, Rolling Stones, ZZ Top, Led Zeppling, Lenny Kravitz, Chuck Berry, Wilson Pickett und noch vielen mehr freuen.

Auf vielen Open Air- und anderen Veranstaltungen hat die Band das Publikum bereits zu begeistern gewusst. Ob vor mehr als 6000 Zuschauern auf riesigen Bühnen oder ob vor 80 Fans in Kneipen, immer geben diese Vollblut-Musiker alles ohne Kompromisse. Alles ist authentisch und lebt von der Spontanität. „Die Leute vor der Bühne sind für uns sehr wichtig. Je mehr die mitgehen und uns fordern, desto mehr drehen wir auf. Das ist dann unsere Droge, denn wir sind eine absolute Live-Band!“ sagt Steve Young, der Boss der vierköpfigen Showband.

Ihn selbst nennen die anderen liebevoll und bewundernd „Madman“ – der Verrückte. Er fegt wie der Teufel persönlich – like Mick Jagger – über die Bühne. Je größer die Bühne, desto besser. Anfang der 70’s war Steve Young mit der englischen legendären Rock-Band Status Quo für ca. drei Jahre zusammen und blieb danach in Deutschland. Schrieb Songs für verschiedene Bands und Sänger, arbeitete als Radio- und Show-DJ für die in Deutschland stationierte britische Armee.

Nach einer mehrjährigen Musiker-Pause suchte und fand Steve die richtigen Musiker für seine Rock’n’Roll-Band „The Beat-Knights“. Ehemalige englische Soldaten, die nach der Armeezeit in Deutschland geblieben sind und die in verschiedenen Bands in Deutschland spielten und originale, britische Rock’n’Pop Musik authentisch rüberbringen konnten. Inzwischen sind auch Musiker aus Deutschland dabei.

It’s only Rock’n’Roll, but we like it! So das Motto dieser Band.